Backups sind gut und wichtig – das stellt man meist aber erst fest, wenn man es braucht uns keins hat.

Wer in Zeiten von NSA und Totalüberwachung seine Backups nicht auf öffentliche Sharediensten wie z.B. DropBox ablegen möchte, kann dies nun sehr einfach und kostenlos mit BitTorrent Sync tun.

BitTorrent Sync kann grundsätzlich auf zwei Arten genutzt werden:

  1. Zum Erstellen von Backups auf einem anderen Rechner oder NAS im Heimnetz.
  2. Zur Synchronisation von Dateien zwischen zwei Rechnern (z.B. zwischen dem Laptop im Büro und dem Rechner zu Hause).

Beide Backuparten werden auf die selbe Art und Weise eingerichtet. Der Unterschied in der Nutzung besteht nur darin, dass bei der Variante 1 Änderungen nur auf den zu sichernden Systemen stattfinden, während bei Variante 2 Änderungen auf beiden Seiten stattfinden und gegenseitig synchronisiert werden.

Aufgrund der verwendeten Torrent-Technik brauchen die beteiligten Rechner nur eine Internetverbindung, aber keine weitere Konfiguration der Verbindungen – das erledigt BitTorrent Sync alleine!

Einrichtung von BitTorrent Sync

Zuerst wird BitTorrent Sync von der Homepage heruntergeladen und anschließend auf allen beteiligten Rechnern installiert.

Starten Sie anschließend BitTorrent Sync (auf Rechner A), es befindet sich normalerweise unten rechts in der Taskleiste. Es erscheint das Hauptfenster.

BitTorrent Sync Hauptfenster
BitTorrent Sync Hauptfenster

Über „Add a Sync Folder“ wird jetzt ein Ordner (Order A1) ausgewählt, der synchronisiert werden, oder für den ein Backup erstellt werden soll. Anschließend wird über „Generate“ ein eindeutiges „Folder Secret“ erstellt. Das Folder Secret ist der Schlüssel, über den der Ordner im Netzwerk identifiziert wird.

Zu sicherndes verzeichnis hinzufügen
Zu sicherndes verzeichnis hinzufügen

Starten Sie jetzt BitTorrent Sync auf einem anderen Rechner (Rechner B). Ein analog einzurichtender Ordner (Ordner B1) auf Rechner B ist entweder der Zielordner des Backups von Ordner A1 auf Rechner A oder ein Ordner, der kontinuierlich mit Order A1 auf dem Rechner A synchronisiert wird.

Wichtig ist an dieser Stelle nur, dass Sie auf dem Rechner B beim Hinzufügen des Ordners nicht auf „Generate“ beim Folder Secret klicken, sondern dort den Schlüssel des Ordners A1 vom Rechner A eintragen.

Wenn der Dialog anschließend über „OK“ verlassen wird, beginnt kurze Zeit später die Synchronisation der Inhalte von Ordner A1.

Erweiterte Einstellungen

Im Hauptfenster von BitTorrent Sync können durch einen Rechtsklick auf einen Verzeichniseintrag die erweiterten Einstellungen für ein Verzeichnis aufgerufen werden.

Erweiterte Verzeichnis-Einstellungen
Erweiterte Verzeichnis-Einstellungen

Im Reiter „Secret Key“ kann festgelegt werden, ob voller Zugriff (Full Access) oder nur lesender Zugriff (Read Only) auf das Verzeichnis bestehen soll.

Zusäztlich kann auch ein One-Time-Secret generiert werden, um zeitlich beschränkten Zugriff (24 Stunden) zuzulassen.

2 Gedanken zu “Backups mit BitTorrent Sync

  1. hi
    hmmm irgendwie verstehe ich das mit dem backup nicht
    wenn ich bei generate auf nicht klicke habe ich doch zwei unterschiedliche secrets

    ich muss doch den key von a1 in b1 immer angeben sosnst bekommt man ja kein sync oder ?

    Antworten
    • Das ist eigentlich ganz einfach und genau so, wie ich es beschrieben habe.

      Auf Deiner Quelle (A) generierst Du einen Geheimschlüssel (Key) für einen Ordner und diesen trägst Du dann auf dem Ziel (B) unter Geheimschlüssel für den Zielordner ein. Den Rest erledigt BTSync.

      Antworten

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt